DATENSCHUTZERKLÄRUNG.

Übergeordneter Zweck der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist das Betreiben einer KFZ-Werkstätte und die Zurverfügungstellung von entsprechenden Waren- / Dienstleistungen.

Was und Wozu? Ihre personenbezogenen Daten, das sind Name, Adresse, Telefonnummer, Geburtsdatum, Email Adresse, Fahrzeugmarke und Modell, KFZ-Kennzeichen, Fahrzeugidentifikationsnummer, KM-Stand, Erstzulassungsdatum etc., können von uns im Rahmen der Geschäftsbeziehung mit Ihnen zu den Zwecken der Büroverwaltung, des Controllings, des Rechnungswesens sowie der Kundenbetreuund aus dem Rechtsgrund der Vertragserfüllung bzw. Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen verarbeitet werden.

Wo? Die Geräte auf denen Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet werden, sowie dementsprechende Papierablagen befinden sich in unserer Werkstätte sowie im Büro (Adresse unten), sowie auf gesicherten Serveranlagen.

Weitergabe? Diese Daten werden - soweit erforderlich - weitergegeben an Banken, Steuerberater, Inkassobüros, Rechtsvertreter, Gerichte, Verwaltungsbehörden, Firmen bei denen wir Ersatzteile anfragen bzw. bestellen.

Wie lange? Wenn Sie Ihr Kundenkonto löschen lassen möchten, können Sie sich jederzeit gerne an uns wenden. Bitte beachten Sie jedoch, dass zumindest bei vorgenommenen kostenpflichtigen Leistungen für bestimmte Daten Aufbewahrungspflichten (z.B. nach UGB und Steuerrecht) bestehen. Die Daten werden 7 Jahre nach der letzten Rechnungslegung gelöscht (§132 BAO), darüber hinaus nach Beendigung allfälliger Rechtsstreite.

Werbung? Diese Daten können von uns auch zum Zweck des Marketings betreffend das eigene Lieferungs- oder Leistungsangebot aus unserem berechtigten Interesse an der Geschäftsanbahnung und Intensivierung der Geschäftsbeziehung mit Ihnen für die Zusendung von Emails und Briefpost verarbeitet werden.

Ihre Rechte? Ihnen stehen grundsätzlich die Rechte auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung, Datenübertragung und Widerspruch zu. Wenn die Verarbeitung auf der Einwilligung beruht, haben Sie das Recht, die Einwilligung jederzeit zu widerrufen; der Widerruf berührt die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht.

Kontaktaufnahme? Sie können sämtliche Rechte durch eine Email, durch persönliche Kontaktaufnahme (z.B. per Telefon oder direkt vor Ort) oder durch eine Mitteilung per Post ausüben.

Beschwerderecht? Wenn Sie glauben, dass die Verarbeitung Ihrer Daten gegen das Datenschutzgesetz verstößt oder Ihre datenschutzrechtlichen Ansprüche sonst in einer Weise verletzt worden sind, können Sie sich bei der Aufsichtsbehörde beschweren. In Österreich ist die Datenschutzbehörde zuständig.